Amazon Partnerwerbung

Ratzeburg (pm). Mit Daniel Clark ist ein gebürtiger Brite Gast des Ratzeburger Orgelsommers, der in Berlin lebt und an den Orgeln des Domes, der St. Marienkirche sowie der Dresdner Frauenkiche zuhause ist. Daniel Clark hat an der Universität Cambridge u.a. bei Peter Hurford studiert, der ein exzellenter Kenner der Ratzeburger Domorgel ist. Nun lernt Clark das von seinem Lehrer geschätzte Instrument durch ein eigenes Konzert kennen.

Für sein Programm hat er mit Johann Sebastians Bachs Praeludium und Fuge h-Moll und der 2. Orgelsymphonie von Louis Vierne zwei „Klassiker“ ausgewählt. Hinzu kommt mit Paul Hindemiths Sonate II ein Werk, das dem Ratzeburger Instrument wie auf den Leib geschneidert ist, sowie etwas Außergewöhnliches: »Miroir« von Ad Wammes, einem Komponisten, der zunächst Bühnen- und Filmmusik (Sesamstraße) schrieb, bevor er sich den Klängen einer Orgel widmete.

Das Konzert im Ratzeburger Dom am Sonnabend, 11. Juli 2020 beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Spende sehr willkommen.

Vorschau

Sonnabend, 18. Juli 2020
18 Uhr
ORGEL PLUS
Robin Danaher (Altsaxophon)
Domorganist Christian Skobowsky

kleines bach-fest RATZEBURG
7.-9. August 2020 | 5 Konzerte und ein Kantatengottesdienst
Vorverkauf der bach-fest-Karte: Buchhandlung Weber, Herrenstraße 10

Black Friday

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.